Selbstbewusste SchülerInnen mit DOPDA.School

In DOPDA verbinden wir moderne Erkenntnisse der Psychologie, Pädagogik und Gesundheitswissenschaften mit den Errungenschaften alter asiatischer Bewegungskünste. Das daraus resultierende Kursangebot hilft bei der Bewältigung heutiger Herausforderungen, wie der zunehmenden Digitalisierung und Flexibilisierung.

Kindheit heutzutage bedeutet, in einer sich schnell verändernden Welt aufzuwachsen, in der die gestellten Anforderungen stetig steigen und eine Zunahme von ökonomischer und sozialer Ungleichheit zu beobachten ist. Die Folgen können zu Stress sowie einem gestörten Selbstbild und -vertrauen führen, was sich wiederum negativ auf die schulische Laufbahn und damit auf das gesamte Leben auswirken kann.

So zeigt beispielsweise die Pisa-Studie 2017, dass 15,7% der 15-jährigen durch Gleichaltrige gemobbt werden. Durch geeignete Unterstützung, wie sie beispielsweise die traditionell orientierten Kampfkünste bieten, können diese Risiken gemindert werden. Hier können neben (Selbst-)Disziplin, Respekt und Selbstsicherheit auch positive Erfahrungen für das spätere Leben gesammelt werden (z.B. Umgang mit Stress, körperliche, mentale und soziale Stärke, Umgang mit Konflikten).

"Vor allem sei gut!" - unter dem Motto möchte ich Menschen auf ihrem Lebensweg begleiten und ihnen dabei helfen ihre eigenen Fähigkeiten zu entdecken und das in ihnen schlummernde Potenzial zu wecken. Ich betreibe bereits seit über 10 Jahren eine Kampfkunstschule in Heidelberg und habe mich in den vergangenen Jahren intensiv damit auseinander gesetzt die Bedingungen für ein selbstsicheres und gesundes Leben zu finden. Herausgekommen ist DOPDA. Hier geht es nun darum die Möglichkeiten der Kampfkunst mit Best Praktices aus der Psychologie und Pädagogik zu verbinden und ein Programm zu entwerfen mit noch nie dagewesenem Potenzial.

DR. BJÖRN POSPIECH - ENTREPRENEUR, KAMPFKUNSTMEISTER UND DOPDA GRÜNDER
Dr. Björn Pospiech
Dr. Björn Pospiech

"Wissen ist nicht genug; Wir müssen Wissen anwenden können.

Der Wille allein reicht nicht; wir müssen handeln."

Bruce Lee

Mit DOPDA.School haben wir einen Kurs geschaffen, welcher den TeilnehmerInnen über ein halbes Jahr theoretisch und praktisch die Grundlagen für ein positives, sicheres und selbstbestimmtes Leben gibt. Die Inhalte beruhen auf Methoden und Best-Practices aus den Bereichen Psychologie, Pädagogik, Gesundheitswissenschaften und traditionellen asiatischen Bewegungskünsten auf. Sie fordern und fördern eine umfassende körperliche und psycho-soziale Stärkung und bauen Methoden und Wissen durch erfahrungsbasiertes Lernen auf.

Schulen oder anderen Einrichtungen bieten wir einen Kurs an, welcher den TeilnehmerInnen theoretisch und praktisch die verschiedenen Elemente für ein selbstsicheres und selbstbestimmtes Leben vermittelt. Darüberhinaus organisieren wir offene Ferienkurse, bei denen wir die DOPDA-Inhalte während einer Intensivwoche vemitteln.

Das Curriculum

Ein Mix aus praktisch erfahrbaren Inhalten und theoretischen Hintergründen.

Anhand eines durchgeführten Kurses möchten wir im Folgenden Beispielcurriculum zeigen, wie ein Kurs aufgebaut sein kann.
Beispiel eines durchgeführten Kurses
  1. Programmvorstellung, Kennenlernen & Fotoprojekt
  2. Selbstverteidigung 1
  3. Körpersprache & Kommunikation
  4. Wirkung auf andere
  5. Selbstwirksamkeit & Selbstvertrauen
  6. Positives Selbstbild (Doppeltermin in den Räumen der Kampfkunstschule)
  7. Abgrenzung & Loslassen
  8. Selbstbewusstsein
  9. Mentoren und Vorbilder
  10. Förderliche Beziehungen
  11. Selbstverteidigung 2
  12. Mein soziales Umfeld
  13. Veränderungsbedarfe
  14. Stress und seine Auswirkungen
  15. Selbstreflexion & Wahrnehmung
  16. Ruhe und Entspannung
  17. Ziele/Veränderungen angehen, Fotoprojekt finish, Resüme

Beispiel einer Kurseinheit

Dieses Dokument enthält als Beispiel die Stunde 1 eines 2017 durchgeführten Kurses an einer Schule. Es befindet sich in einem ständigen Entwicklungsprozess und kann daher nicht als fertig betrachtet werden. Dennoch soll damit verdeutlicht werden, wie eine DOPDA-Stunde aussehen kann.

KOSTENNEUTRAL FÜR DIE SCHULE

Wir stellen die KursleiterInnen

Schulen haben sehr begrenzte Möglichkeiten im Umgang mit ihrem Lehrpersonal und den vorhandenen finanziellen Ressourcen. Zugleich gibt es jedoch immer wieder Bedarfe (z.B. an Schulen mit Ganztagsbetreuung), Zusatzangebote zu ermöglichen. Doch sowohl die begrenzten Möglichkeiten schulfremde Kräfte zu entlohnen als auch die geringe Anzahl an verfügbaren Deputatsstunden machen es schwierig, neue oder gar zusätzliche Angebote aufzunehmen.

DOPDA.School

  • findet durch ein adäquates Qualitätssicherungsmodell KursleiterInnen mit der richtigen Einstellung und den notwendigen fachlichen Grundlagen
  • bildet diese KursleiterInnnen aus und
  • stellt diese KursleiterInnen den Schulen für DOPDA Kurse zur Verfügung.

Die Schule braucht also nicht extra LehrerInnen zu einer teilweise langwierigen Ausbildung zu schicken und muss sich auch nicht um deren permanente Weiterbildung kümmern.
Keine Kosten für die Schule
Unterstützt durch die Gesellschaft und Unternehmen

Das DOPDA Programm

Informationen über DOPDA
Informationen über DOPDA als Gesamtprogramm. Starke Menschen - köörperlich, mental/psachisch und sozial.

Unsere Angebote für Unternehmen

Zu unseren Angeboten für Unternehmen
Unsere Angebote für Unternehmen und deren Mitarbeiter. Wir gehen neue Wege der Mitarbeiterförderung und Kundenbindung.

Unser Angebot für Messen und Konferenzen

Zu unseren Angeboten für Messen und Konferenzen
Unser alternatives Bewegungs- und Entspannungsangebot für Kongresse, Messen und andere Events.

Über DOPDA

DOPDA kommt aus dem koreanischen und heißt wörtlich übersetzt "helfen/unterstützen". Es soll den Kern unseres Programms wiederspiegeln: Menschen auf ihrem Lebensweg zu begleiten und ihnen eine Stütze zu sein. Wir wollen damit ein grundlegendes Umdenken im Bereich der Gesundheitsförderung erwirken, indem das Individuum ganzheitlich (körperlich, mental und sozial) gefördert wird.

Beteiligte Einrichtungen

DOPDA ist ein Programm der gemeinnützigen Pranado gGmbH


Verein zur Förderung von DOPDA für Kinder und Jugendliche e.V.

Kontakt

Dr. Björn Pospiech
bjoern@dopda.de
Mobil: 0173 / 360 43 44

Impressum

Newsletter

Presse

Wir suchen Dich!

Pflichtfelder

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com