Die Module

Präventive Selbstverteidigung

Die Kursteilnehmer lernen Grundlagen der präventiven und angewandten Selbstverteidigung kennen, wobei der Fokus auf der Prävention liegt.

Inhalt/Methoden der Stunde

Während die „Präventive Selbstverteidigung“ sich damit beschäftigt, eine Konfrontation zu vermeiden und Wissen zu vermitteln (z.B. Gesetzeslagen, Achtsamkeit, Aufmerksamkeit & Wahrnehmung, Verhaltensweisen), werden in der „Angewandten Selbstverteidigung“ Techniken erlernt, mit denen man sich in einer körperlichen Auseinandersetzung zur Wehr setzen kann (z.B. Lösen aus Haltegriffen, Schmerzpunkte).

Ziele der Stunde:

  • Kennenlernen was ist Selbstverteidigung
  • Theoretische Hintergründe
  • Präventive Selbstverteidigung und ihre Bestandteile kennenlernen
  • Einfache Übungen zur angewandten Selbstverteidigung kennenlernen
Tagged under: Selbstverteidigung

Über DOPDA

DOPDA verbindet moderne Erkenntnisse aus der Psychologie, der Pädagogik und den Gesundheitswissenschaften mit alten asiatischen Bewegungskünsten. Wir haben damit ein Angebot geschaffen, welches jungen Menschen hilft, den Herausforderungen der heutigen Zeit zu begegnen.

Wörtlich aus dem koreanischen übersetzt heist DOPDA "helfen/unterstützen". Damit spiegelt es den Kern unseres Programms wieder.

Beteiligte Einrichtungen

DOPDA ist ein Programm der gemeinnützigen Pranado gGmbH

In Kooperation mit:

Kontakt

Dr. Björn Pospiech
bjoern@dopda.de
Phone: 06221 / 672 42 65
WhatsApp: 06221 / 672 42 65