Selbstreflexion und Wahrnehmung

Rate this article 0 Vote
Hits: 778

Damit selbstreflexiv Veränderungen an sich und seiner Umgebung erkannt werden können, erlernen die Teilnehmer Grundlagen der Wahrnehmung.

Inhalt/Methoden der Stunde

Hierbei geht es auch um Sozialverhalten und Methoden der Täuschung, um Situationen und Verhaltensweisen besser beurteilen und einschätzen zu können. Ziel ist es angemessener auf Veränderungen zu reagieren und zukünftig bewusster Rückschläge und Stillstand überwinden.

Ziele der Stunde:

  • Erlernen wie Wahrnehmung funktioniert, wie unsere Wahrnehmung getäuscht werden kann und welche Schutzmechanismen der Körper und die Psyche kennt um sich zu schützen.
  • Erarbeiten von Methoden des Feedbacks und der Selbstreflexion
  • Bereits eingetretene oder begonnene Veränderungen an der eigenen Person anhand des Fotoprojektes nachvollziehbar machen
Tagged under: Selbstwirksamkeit
DBP

Dr. Björn Pospiech

Über DOPDA

DOPDA verbindet moderne Erkenntnisse aus der Psychologie, der Pädagogik und den Gesundheitswissenschaften mit alten asiatischen Bewegungskünsten. Wir haben damit ein Angebot geschaffen, welches jungen Menschen hilft, den Herausforderungen der heutigen Zeit zu begegnen.

Wörtlich aus dem koreanischen übersetzt heist DOPDA "helfen/unterstützen". Damit spiegelt es den Kern unseres Programms wieder.

Beteiligte Einrichtungen

DOPDA ist ein Programm der gemeinnützigen Pranado gGmbH

In Kooperation mit:

Kontakt